Pressestimmen

Dem Bäcker über die Schulter schauen

Das BioBackHaus ist ins Nachbarhaus umgezogen und verdoppelte Ladenfläche

Die Umzugswagen hatten es nicht weit: Am gestrigen Dienstag feierte das BioBackHaus die Eröffnung seiner neuen Filiale. Mit dem Umzug von der Friedrich-Ebert-Straße 88 in die Hausnummer 87 verdoppelten die Betreiber die Ladenfläche und ergänzten sie um einen Cafébetrieb. Als die beiden Geschäftsführer Hans Jürgen Leib und Friedrich Liepe vom Umzug der »Wohlthat’schen Buchhandlung«, die die Räume zuvor nutzte, hörten, hätten sie »die Chance genutzt«, die Potsdamer Filiale des Berliner Unternehmens zu erweitern, wie Leib erklärte.

Das BioBackHaus, das vor 30 Jahren in Berlin gegründet wurde, zählt mittlerweile elf Filialen und hat insgesamt 130 Mitarbeiter. Zusätzlich werden mit den Produkten, die nach den Richtlinien des Anbauverbandes »Bioland« gefertigt werden, fast hundert Bio-Händler beliefert. In Potsdam gibt es das BioBackHaus seit 2004. In der neuen Filiale können die Kunden den Bäckermeistern nun über die Schultern schauen, wenn sie frischen Teig in den großen Steinofen schieben. Über das normale Bäckerei-Sortiment hinaus werden auch Spezialitäten wie Pfannkuchen mit Hagebuttenmarmelade angeboten.

 

POTSDAMER NEUESTE NACHRICHTEN, vom 9. März 2011